Achtelfinale Kreispokal – Hohenleipisch II – Ruhland 3:2 (2:2)

Achtelfinale Kreispokal – Hohenleipisch II – Ruhland 3:2 (2:2)

Die Gastgeber starteten besser in die Begegnung und erspielten sich in der Anfangsphase einige Torchancen. Eine dieser Chancen konnte Werner zur Führung nutzen. Beim Versuch eine Ecke, nach einem abgefälschten Querpass, zu verhindern prallte Cunert der Ball ab, den abgeprallten Ball spielten die Gastgeber noch ein Mal quer und Werner musste nur noch zum 1:0 einschieben. Nach einer Ecke konnte die Germania ausgleichen, Nitzsche schlug den Ball in den Strafraum und Wachs vollendete zum 1:1. Kurz darauf konnten die Gastgeber erneut in Führung gehen, einen langen Ball unterschätzte die Germanenabwehr und so konnte Otto frei auf das Tor zulaufen und sicher zum 2:1 einschieben. Die Germanen kamen nun aber deutlich besser in das Spiel und konnten kurz vor der Halbzeit erneut ausgleichen. Klein wurde am rechten Strafraumeck gefoult, den fälligen Freistoß verwandelte Nitzsche zum 2:2 in das lange Toreck.

In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber zwar weiterhin mehr Ballbesitz, konnten sich aber gegen die nun gut stehende Germanenabwehr nur wenige Torchancen erspielen. Die Germanen waren nun das deutlich gefährlichere Team. Die größte Chance der Germanen hatte Blüthgen, sein Kopfball prallte nur an die Latte. Praktisch aus dem nichts gingen die Gastgeber erneut in Führung Otto setzte sich im Mittelfeld durch, sein eigentlich ungefährlicher Schuss, wurde aber unglücklich abgefälscht und trudelte unhaltbar gegen den rechten Torpfosten und von da über die Linie. Die Germanen gaben sich aber nicht auf und kamen in der Schlussphase noch zu einigen Chancen. Die Größte hatte dabei Nitzsche, nach einem langen Ball rollte sein Schuss knapp am Tor vorbei. In der Nachspielzeit dann die letzte Torchance der Germanen, nach einer Ecke kam der Ball zu Posselt dessen Direktabnahme Strich knapp über das rechte Toreck. Direkt nach diesem Schuss pfiff Schiedsrichter Walter die Begegnung ab, so blieb es bei einem 3:2 Heimsieg der Gastgeber.

Aufstellung: Cunert – Mücke, Blüthgen, Osojca, Kasimir – Worbs (63. Krengel), Nitzsche, Frankus, Klein (86. Posselt), Arndt (63. Bindig) – Wachs

Spielstatistik: DFBnet Spielstatistik, FuPa.net Spielstatistik